DAS p-care TEAM

MUI

Medizinische Universität Innsbruck

Innsbruck, Austria

Die Medizinische Universität Innsbruck (MUI) ist eine öffentliche Hochschule in Innsbruck. Sie war eine der vier historischen Fakultäten der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und wurde erst 2004 zu einer eigenständigen Universität.
Die MUI ist eine der größten Bildungseinrichtungen für Ärzte und medizinische Wissenschaftler in Österreich und die wichtigste in Westösterreich. Die Zusammenarbeit mit den Tiroler Kliniken ist sehr eng, mit 1600 Betten eine der größten Kliniken in Österreich.
Im Durchschnitt arbeiten 1.800 Mitarbeiter an der MUI und über 3.000 Studierende absolvieren hier ihr Studium. Ungefähr 300 Doktoranden nehmen an einem der 9 angebotenen PhD-Programmen teil. Darüber hinaus wird ein Teilzeit-Doktoratsprogramm - der klinische PhD - für Absolventen der Studiengänge Medizin und Zahnmedizin angeboten.

Wie für jede Universität spielt auch für die Medizinische Universität Innsbruck die Forschung eine wichtige Rolle, sie stellt eine ihrer drei Kernaktivitäten dar. Die Forschungsteams erzielen aufsehenerregende Ergebnisse sowohl in den theoretischen Abteilungen als auch in der klinischen Praxis. Die Wissenschaftler behaupten sich in diesem äußerst wettbewerbsintensiven Bereich und erhalten sowohl national als auch international beachtliche Fördermittel. Sie sind an vielen Kooperationsprojekten beteiligt.
Wissenschaftliche Forschung wird in verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen durchgeführt.
Die Forschungsschwerpunkte liegen in folgenden Bereichen:

  • Onkologie,
  • Neurowissenschaften,
  • Genetik, Epigenetik und Genomik,
  • Infektiologie, Immunologie und Organ- und Gewebetransplantation

Die kurzen geografischen Distanzen zwischen der Medizinischen Universität, der Klinik, weiteren akademischen Forschungsinstituten wie ADSI und Oncotyrol ermöglichen eine fruchtbare Zusammenarbeit und vereinfachen den Proben- und Datenaustausch.

Im Jahr 2016 wurde das Comprehensive Cancer Center Innsbruck (CCCI) als Partnerschaft zwischen MUI und den Tiroler Kliniken gegründet. CCCI ist ein leistungsfähiges Zentrum moderner Technologie in der Krebsforschung und schließt die Lücke zwischen interdisziplinärer Forschung und klinischer Routine und beschleunigt die Umsetzung von Know-how in die klinische Anwendung sowie in Forschung und Lehre.

Project core groups
Oncology Unit
  • Wolf Dominik
  • Amann Arno, Mildner Finn
Project's collaborations
Basic&Translational Research Unit
  • Sopper Sieghart
Pathology Unit
  • Soleimann Afschin
  • Maier Hans
  • Oberhuber Georg
Surgery Unit
  • Öffner-Velano Dietmar
  • Scheidl Stefan
  • Huth Marcus
  • Augustin Florian
  • Maier Herbert
Oncology Unit
  • Gamerith Gabriele
  • Pircher Andreas
  • Seeber Andreas